x x x x x
Wichtige Vermeldungen des Pfarrgemeinderates aus zurĂŒckliegenden Sitzungen
  • Ende 2017 ist im Ordinariat die Entscheidung gefallen, in Zukunft die Leitung der Verantwortungsgemeinschaft in die HĂ€nde der Steyler Missionare zu legen. Das Bistum nimmt damit ein Angebot des Ordens an, der seine Bereitschaft fĂŒr diese Aufgabe erklĂ€rt hatte. Aus diesem Grund ist es zu personellen VerĂ€nderungen gekommen. Pfarrer Christoph Baumgarten hat Ende Juni 2018 seine TĂ€tigkeit in der Gemeinde beendet. Eine Neubesetzung der Pfarrstelle erfolgte nicht. Leiter der Verantwortungsgemeinschaft und Pfarradministrator ist seit Juli 2018 Pater Slawomir Rakus.

  • Die Baumaßnahmen am Ort der Versöhnung gehen weiter. Es handelt sich dabei um die Errichtung eines wĂŒrdigen Raumes, in welchem man das Bußsakrament empfangen, aber auch ungestört seelsorgerliche GesprĂ€che fĂŒhren kann. Wir möchten noch einmal zu Spenden aufrufen, welche dieses Projekt unterstĂŒtzen. Die Möglichkeit zur Abgabe besteht im PfarrbĂŒro oder per Überweisung mit entsprechendem Betreff. Ein Informationsblatt dazu liegt aus.

  • Am 11.Mai 2019 tagte der Pfarrgemeinderat im Kloster Goppeln zu einem Klausurtag. Thema war die zukĂŒnftige Gemeindeleitung unserer Ortsgemeinde. Was bedeutet Leitung der Gemeinde? Welche Erwartungen haben wir? Aus welchen Ressourcen können wir schöpfen? Welche Herausforderungen stehen an? Konkrete Ziele zur Gemeindearbeit wurden formuliert. Es gilt mittels dieser die ArbeitsfĂ€higkeit zu gewĂ€hrleisten, Gemeindeleitung zu definieren und das Leben unserer Gemeinde fĂŒr die Zukunft auf sichere FĂŒĂŸe zu stellen.

    Zu den vereinbarten Zielen gehört:

    • Das FĂŒnfsĂ€ulenmodell der Gemeinde St.Barbara Duisburg findet Interesse. Wir wollen dieses Modell prĂŒfen, ob es sich fĂŒr unsere Gemeinde anwenden lĂ€sst. Damit könnte die Gemeindearbeit sinnvoll strukturiert und Verantwortlichkeiten besser verteilt werden.

    • Um die Gemeinde besser in die Mitarbeit einzubeziehen wird hingewiesen / festgelegt:

                 a) alle PGR Sitzungen (mit Ausnahme von Personalangelegenheiten) sind öffentlich,

                 b) die Dienstberatungen der Ortsgemeinde sind zeitlich so zu legen, dass auch ehrenamtliche Vertreter daran teilnehmen können,

                 c) der Pastoralplan wird gemeinsam mit allen Gruppenleitern erstellt.

    • FĂŒr die zeitweise Abwesenheit der Gemeindereferentin ist eine Vertretung zu suchen. Hierzu sollen finanzielle Möglichkeiten einer befristeten Anstellung geprĂŒft werden. Der Bistumsleitung wird eine entspreche Bitte vorgetragen.

    • Mit GrĂŒndung der neuen Pfarrei zu Pfingsten 2020 sollen die ZustĂ€ndigkeiten der zur Pfarrei gehörenden Hauptamtlichen neu geregelt werden.

Vermeldungen des Pfarrgemeinderates aus der Sitzung vom 09.10.2019

  • Es liegt eine Anfrage der Ukrainisch Grieschisch-Katholischen Personalpfarrei St. Michael Dresden (UgkPf) vor, unseren alten Pfarrsaal nutzen zu dĂŒrfen. Dazu haben sich PGR und Kirchenrat in gemeinsamer Sitzung besprochen.

Der PGR hat folgenden Beschluss gefasst:

Wir sind als PGR bereit, mit der UgkPf und dem Ordinariat in Verhandlungen ĂŒber die mögliche Nutzung des alten Pfarrsaales durch die UgkPf zu treten.

Der Kirchenrat hat folgenden Beschluss gefasst:

Wir bieten der UgkPf an, sie im alten Pfarrsaal zu beherbergen, unter der Maßgabe, dass sich das Ordinariat mit positiven Rahmenbedingungen einbringt.

  • Die Abstimmung zum Patrozinium ist in allen Gemeinden gelaufen. Alle Gemeinden der Verantwortungsgemeinschaft haben sich einstimmig fĂŒr die „Seligen MĂ€rtyrer vom MĂŒnchner Platz“ ausgesprochen. Der PGR unterstĂŒtzt mit einem Beschluss den Vorschlag, dass die GrĂŒndungsfeier der neuen Pfarrei in der GedenkstĂ€tte am MĂŒnchner Platz stattfindet.

  • Zur Gestaltung der GrĂŒndungsfeier am Pfingstfest 2020 werden noch aus allen Gemeinden Helfer und Mitwirkende gesucht. Wer zum Gelingen der gemeinsamen Feier beitragen kann ist gebeten, am Vorbereitungstreffen fĂŒr die PfarreigrĂŒndung am Sonnabend, 9.11.2019 von 9 -13 Uhr in St. Paulus teilzunehmen.

  • Am Sonntag dem 06.10. fand nach dem Gottesdienst die Zukunftswerkstatt mit 39 engagierten Teilnehmern, vor allem aus jungen Familien, in konstruktiver Stimmung statt. Das finale Protokoll wird in Abstimmung mit Frau Fiedler ausgehangen und auf der Webseite veröffentlicht. Es ist eine Folgeveranstaltung am 18.01.2020 geplant.

  • Der PGR hat beschlossen, dass Schwester Simone von den Missionsbenediktinerinnen als Kommunionhelferin die Gemeinde unterstĂŒtzen soll.

  • Am Dienstag dem 05.11.19 findet die gemeinsame Runde zur Erstellung des Pastoralplans fĂŒr das 1. Halbjahr 2020 statt. Dazu die herzliche Einladung an die Vertreter der Gruppen und Kreise. Bitte geplante Termine und Veranstaltungen vorab per Email an Carolin Ruoff senden. Das Leitthema in der VG fĂŒr das kommende Jahr ist abgeleitet vom biblischen Auftrag und lautet: „Wir sind Licht fĂŒr die Welt“ .

  • Der Provinzial der Steyler Missionare hat Pater Roman Pechacek zum 15.10.2019 vom Dienst im Bistum entpflichtet. Am 01.November beginnt Pater Tuan seinen Dienst in unserer VG und hat seinen Wohnsitz in Cotta. Weiterhin soll ab 01.Januar ein weiterer Steyler Priester in unserer VG seinen Dienst antreten.

  • Hinsichtlich der Nachbesetzung der Gemeindereferentinnenstelle von Katharina Dießner ist der Kirchenrat weiterhin im GesprĂ€ch mit dem Ordinariat. Der im Juni gestellte Antrag ist erst zu einem Drittel beschieden.

Der Pfarrgemeinderat von St.Petrus

 

© 2011 - 2019 Katholische Pfarrei St.Petrus Dohnaer Straße 53 01219 Dresden-Strehlen