x x x x x
Aktuelle Vermeldungen des Pfarrgemeinderates aus zur├╝ckliegenden Sitzungen
  • Zur Festlegung eines Patroziniums der neuen Gro├čpfarrei bringen die Gemeinden der VG einen Vorschlag ein. Grundlage der Bestimmung des Patroziniums sind die Festlegungen unseres Bischofs. Das Verfahren sieht zun├Ąchst ein regul├Ąres vor, welches wir nicht von vornherein ausschlie├čen wollen und deshalb die Benennung der Pfarrkirche abwarten m├Âchten. Sollte dies zu keinem Ergebnis f├╝hren, schlagen wir das "Au├čerordentliche Verfahren" vor, welches das Finden eines neuen Patroziniums vorsieht.
  • Ende 2017 ist im Ordinariat die Entscheidung gefallen, in Zukunft die Leitung der Verantwortungsgemeinschaft in die H├Ąnde der Steyler Missionare zu legen. Das Bistum nimmt damit ein Angebot des Ordens an, der seine Bereitschaft f├╝r diese Aufgabe erkl├Ąrt hatte. Aus diesem Grund ist Ende des Jahres 2017 Pfarrer Christoph Baumgarten vom Amt als leitendender Pfarrer der Verantwortungsgemeinschaft zur├╝cktreten und mit dem Jahr 2018 hat Pater Slawomir Rakus diese Aufgabe ├╝bernommen. Die Aufgaben als Pfarrer von St.Petrus und Pfarradministrator von St. Paulus wird Pfarrer Chr. Baumgarten bis sp├Ątestens Sommer 2018 weiterf├╝hren und dann seine T├Ątigkeit in diesen Gemeinden beenden.

  • Frohen Herrgottstunde: Durch personellen Wechsel wird es Ver├Ąnderungen geben. Wir freuen uns, dass  bis zum Sommer zun├Ąchst Dank des Mitwirkens ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen das Angebot aufrecht erhalten werden kann. Wie und ob es ab Herbst eine Weiterf├╝hrung geben wird, kann noch nicht gesagt werden. Wir w├╝rden uns freuen, wenn sich jemand aus der Gemeinde in diesen Dienst f├╝r die Kleinsten unserer Gemeinde gerufen wei├č.

In einer gemeinsamen Beratung der Pfarrgemeinder├Ąte der VG am 08.02.1018 galt es, weitere Schritte auf dem Weg zur Gro├čpfarrei zu beraten. Zu drei Punkten gab es einen einstimmigen Beschluss, der die Ausgestaltung unserer Ortsgemeinden in den Blick nimmt. Wir haben uns geeinigt:

          1. Es wird regelm├Ą├čig Gottesdienste in den jeweiligen Ortsgemeinden geben.

          2. In jeder Gemeinde wird es einen pastoralen, also hauptamtlichen Ansprechpartner, geben.

          3. Ein ├Ârtliches Pfarreib├╝ro steht bei Anliegen zur Verf├╝gung

Das bedeutet, dass das Gemeindeleben weiter geht. Allerdings unter ge├Ąnderten Bedingungen. Personelle wie auch finanzielle Einschr├Ąnkungen werden ihren Niederschlag finden. Zu Fragen des Angebotes von Heiligen Messen ab Sommer wie auch Fragen der pastoralen Ansprechpartner werden wir Sie, sobald konkrete Vorschl├Ąge oder Beschl├╝sse gefasst worden sind, informieren.

  • Unser Ziel ist eine baldige Einigung zur Frage des Sitzes der neuen Pfarrei und des Patroziniums. Hierzu sind die vier Pfarrgemeinder├Ąte der VG aufgefordert worden ein Votum abzugeben. Dieses soll dem Leiter der VG bis 15.03.2018 zugehen. Am 18.04.2018 wird auf Grundlage der Voten die Steuerungsgruppe eine Beschlussvorlage erarbeiten, um eine Entscheidung mit den Gemeinden herbei zu f├╝hren.

Vermeldungen des Pfarrgemeinderates aus der Sitzung vom 11.04.2018

  • Zu den Themen Gottesdienstordnung ab Sommer 2018 und Erabeitung des "Biblischen Auftrages" gibt es im Rahmen der Vermeldungen zu den Heiligen Messen erste Hinweise. Am Sonntag dem 22.04.2018 findet nach dem 10 Uhr Gottesdienst in der Kirche eine Informationsveranstaltung statt. F├╝r die Heiligen Messen am Sonntag soll es zuk├╝nftig zwei Angebote geben. Die Sonnabendvorabendmesse wird von 18 Uhr auf 18:30 Uhr gelegt. Die bisherige Heilige Messe am Sonntag um 8 Uhr kann leider nicht mehr stattfinden. Weiterhin wird die 10 Uhr Messe eine halbe Stunde sp├Ąter, also um 10:30 Uhr, beginnen.
  • Bereits 4 Jahre steht die Kreuzstele auf unserem Grundst├╝ck. Mit der angedachten Zaungestaltung konnte nun endlich eine Einigung erzielt werden, um die k├╝nstlerische Gestaltung abschlie├čen zu k├Ânnen. Gemeinsam mit dem Kirchenrat und dem K├╝nstler haben wir eine L├Âsung gefunden, welche dem Spendenstand entspricht. So hoffen wir auf eine baldige Realisierung der Arbeit.

  • Der Mai ist der Monat der Marienandachten und so finden auch in unserer Gemeinde diese statt mit einer Ausnahme: Am 04.05.2018 wird in St.Petrus KEINE Maiandacht stattfinden, daf├╝r laden wir Sie alle recht herzlich zur gemeinsamen Andacht am Sonntag, dem 6.Mai um 15 Uhr in die Marienkirche in Cotta ein, wo wir diese Andacht zusammen in der Verantwortungsgemeinschaft feiern m├Âchten. F├╝r Freitag, den 11.Mai, suchen wir noch eine Einzelperson oder eine Gruppe, gern auch einen Familienkreis aus der Gemeinde, diese Andacht zu gestalten. Bei Interesse melden Sie sich bitte im Pfarrb├╝ro oder bei einem Mitglied des PGR.

  • Eine herzliche Einladung ergeht an alle Kinder, Sch├╝ler und Jugendliche zur Religi├Âsen Kinderwoche 2018 vom 02.Juli bis 06.Juli. Anmeldungen liegen in der Kirche aus, sind im Pfarrb├╝ro erh├Ąltlich oder findet man auf der Gemeindehomepage. Es werden noch Helfer als Gruppenbetreuer und in der K├╝che gesucht. Bitte melden Sie sich dazu bei Fr. Die├čner.

> Pastoralplan 2018 (1.Halbjahr) >>>>>>

Der Pfarrgemeinderat von St.Petrus

 

© 2011 - 2018 Katholische Pfarrei St.Petrus Dohnaer Straße 53 01219 Dresden-Strehlen