x x x x x
Geistliches Wort

"Wanted - Gesucht wird...."

Liebe Gemeinde, liebe Leserinnen und Leser,

mit diesen Worten beginnen normalerweise Steckbriefe; und davon konnten wir zahlreiche in den letzten Monaten bei uns in St.Petrus lesen. Aber es ging nicht um Verbrecher, BankrĂ€uber, BetrĂŒger oder andere gefĂ€hrliche Scharlatane, sondern normale Gemeindemitglieder stellten sich vor, sei es als Romwallfahrer zur Internationalen Ministrantenwallfahrt, sei es als Kandidatinnen und Kandidaten zur Pfarrgemeinderatswahl oder als jugendliche und erwachsene Firmbewerber.

Besonders fiel mir auf, dass viele Gemeindemitglieder nach dem Gottesdienst noch in der Kirche standen und die Steckbriefe unserer jungen Firmbewerber lasen. Auch ich war neugierig geworden und studierte eifrig die aushĂ€ngenden Briefe. Auf die Frage: Warum habe ich mich zum Firmkurs angemeldet? waren Antworten wie folgende aufgeschrieben: "Weil ich zur Firmung gehen will", "weil ich mehr ĂŒber meinen Glauben erfahren möchte", "weil ich mir spannende GesprĂ€che erhoffe", weil ich Gott nĂ€her kommen möchte", weil ich Kontakt zu anderen aufbauen will", weil ich mich auch selber kennenlernen möchte"...

Ich weiß nicht, ob ich ein wenig enttĂ€uscht war, aber die Antworten waren mir auf den ersten Blick zu angepasst, vielleicht zu unspektakulĂ€r. Erst im weiteren Nachdenken wurde mir klar, unsere Firmbewerber stehen erst am Anfang ihres Vorbereitungsweges und ich hatte schon Antworten erwartet auf die Frage: Warum lasse ich mich firmen? Die Antwort auf diese Frage sind sie gerade dabei zu suchen und dies braucht seine Zeit und viele gute GesprĂ€che.

...

Wie ist dies bei Ihnen? Warum wĂŒrden Sie sich heute firmen lassen? Wozu erbitten Sie Gottes StĂ€rkung? Wo hĂ€tten Sie gern FĂŒhrung?

Ich merke, wÀhrend ich diese Zeilen schreibe, wie sehr ich bei allen gefundenen Lebensantworten doch auch heute noch Suchender bin - zu dem auch die Worte passen: "Wanted - gesucht wird.." und genau da bitte ich den Heiligen Geist, mir beim Suchen zu helfen!

Ihr Pfarrer Christoph Baumgarten (Quelle: Pfarrbrief Herbst 2010)

 

© 2011 - 2017 Katholische Pfarrei St.Petrus Dohnaer Straße 53 01219 Dresden-Strehlen